Dienstag, 17. Mai 2011

Hurra ein Baby - Yeah a baby!

Vor kurzem haben Freunde von mir einen kleinen Jungen bekommen. Eine handelsübliche Karte zur Geburt war mir etwas zu langweilig und zu unpersönlich. Da habe ich mir gedacht, ich bastel eine Karte für die frischgebackenen Eltern und den kleinen Wurm...


Die Faltkarte besteht aus ganz normalem Fotokarton in hellblau und türkis. Der türkise Teil der Karte ist doppelt so groß wie eine normale Postkarte. Der hellblaue Fotokarton ist etwas schmaler als eine Postkarte. Die beiden Pappen habe ich dann auf einander geklebt. Die Löcher am Rand habe ich mit einem Locher gemacht und dann habe ich dunkelblauen Bast durchgefädelt.
Das Motiv mit den 3 Tieren ist eine Serviette (leider waren die Herzen so klein, dass ich sie verloren habe ;) ).
Die goldenen Reliefsticker sind vom Bastelversand. Und die blauen Füßchen mit der Aufschrift "BABY" habe ich aus dem Dekoladen um die Ecke. Die Stoff-Füße kann man mit Leim aufkleben oder mit beidseitigem Klebeband.
Süß oder?

~~~~~~~

Recently friends of me have a little baby boy. To buy a common card for birth was a bit too boring and impersonal to me. So I decided to create a handmade card for the new parents and the little cute mite...



The fold-up card is construction paper in light blue and turquoise. The turquoise part of the card has the doubled size of a normal post card. The light blue part is a little bit smaller than a usual post card. I glued the light blue paper on the turquoise one. the holes on the right side are made with a hole puncher. And then I thread a dark blue bast through the holes.
The motif with the 3 animals is a napkin (unfortunatly I lost the hearts because they are so little... ;) ).
I have bought the golden relief sticker at a craft store and the little blue feet with "BABY" are bought at the deco store.
You can glue the fabric feet with glue or with double-faced adhesive tape.
Isn't it cute?


Kommentare:

  1. Die ist ja suuuper süss. Schön, -dass ich durch den Tipp einer Freundin- hierher gefunden habe, nachdem ich schon dachte, kein Mensch bastelt mehr in der Servietten-Technik.
    Liebs Grüessji Anita

    AntwortenLöschen